Äpfel, Äpfel, Äpfel

2021 ist ein Apfeljahr! Die Birnen fallen ganz aus, einige Pflaumen und Zwetschgen gab es, aber seit Mitte September sind die Äpfel dran. Dabei überraschen uns einige bisher schüchterne Bäumchen mit besonders schönen und leckeren Äpfeln, zum Beispiel der kleine „Schweizer Orangenapfel“ oder weitere unbekannte rotleuchtende Exemplare…

Am 22.9. sind wir mit einer ersten Saftaktion gestartet. Weitere Termine folgen – und wir freuen uns über Mitmacher beim Ernten und an der Mobilen Saftpresse im Lockwitzgrund! Leider waren die späteren Abendtermine schon weg…

NÄCHSTE TERMINE:
Mi. 6. Okt ab 16.00 Uhr Wiese, Saftpresse 17.30 Uhr
Mi. 13.Okt ab 14.30 Uhr Wiese, Saftpresse 16.00 Uhr
So. 31.Okt ab 15.00 Uhr Wiese, Saftpresse 17.30 Uhr
Wer mitkommen will, sagt bitte im Obstwiesen-Chat Bescheid!


Der Sensenmann war da

Nicht das was ihr denkt… Ende August haben wir dank der tollen Anleitung von Dirk Wehner erstmalig einen Senseneinsatz auf der extrem wüchsigen Wiese gemacht. Wir lernten, dass sogar verfilztes und flachliegendes Langhalmgras (nach einigen fehlerhaften Schwüngen) gut mit der Hand gemäht werden kann – wenn die Sense nur ordentlich geschärft ist!

Wer mehr zum traditionellen Sensen mit der Hand wissen möchte, schaut sich am besten die Website von Dirk Wehner und Lars Lange an:
https://www.senseingenious.de/

Sommersaison der süßen Früchte

Die Zeit der Süßkirschen ist schon vorbei, jetzt sind die Sauerkirschen dran – und danach geht es wieder Schlag auf Schlag:
– Sauerkirschen (jetzt!)
– Pflaumen (Ende Juli-Anfang Aug)
– Birnen (Ab Anfang August)
– Birnen (August)
– (Zwetschgen) Birnen, erste Äpfel (ab Ende Aug)
– Zwetschgen, Birnen, erste Äpfel (Anf Mitte Sept)
– Äpfel, Äpfel, (Birnen) ab Ende Sept bis November

Wer ist mit dabei?

Gute Nachricht für alle Apfel(saft)-Fans:
2021 wird ein gutes Apfeljahr!

Bildrätsel: Welche „Kirsche“ ist hier zu sehen?

Auf die Bäume fertig los…

Ich wünsche allen einen guten Start ins Neue Jahr!
Danke allen Mitstreiterinnen und Obstwiesenmitmachern – 2021 geht´s weiter!
Wir starten das Jahr mit einem sportlichen Baumschnitt bei schönem Winterwetter im Januar oder Februar. Die Bäume haben einiges ausgetrieben und müssten fachkundig gelenkt und in den Kronen ausgelichtet werden…
Ich hoffe ihr seid wieder mit dabei! Bis dahin – genießt den einen oder anderen Apfelpunsch, Liebe Grüße – Sigrid

Obst Obst Obst

Das heiße Herbstfinale startet:
Zwetschgen, Birnen, Äpfel sind gleichzeitig reif…
für das Saftpressen sind Termine reserviert
Wer macht mit? – Hier die Termine:

So. 06.09. 14.00 Wiese: Obst sammeln, Gras schneiden, Kaffee u. Kuchen
Mi. 07.10. 16.00 Termin Saftpresse Lockwitzgrund, Wiese 14.30
Mi. 21.10. 17.00 Termin Saftpresse Lockwitzgrund, Wiese 15.00
Mi. 28.10. 17.15 Termin Saftpresse Lockwitzgrund, Wiese 15.00

Planänderung: Mi 23.9. fällt schon mal aus! Es ist gar nicht genug Obst da.
Auch die übrigen Termine sind sehr optimistisch – die Äpfel hängen gar nicht voll. Letzte Abstimmung immer per Kurznachricht! Bis dahin, Sigrid

Insektenfreundlich mit Potential

Seit zwei Jahren wird die Obstwiese in Wittgensdorf als „Schmetterlingswiese“ insektenfreundlich bewirtschaftet. Das heißt, die Streuobstwiese wird nur abschnittsweise gemäht oder gemulcht. Manche Ecken bleiben bis zum Spätsommer stehen. Das sieht zwar unordentlich aus, freut aber die verschiedenen Insekten ungemein, die nicht zerschreddert werden, sondern sich ungestört entwickeln können. Die Wirkung haben wir selbst gemerkt: Noch nie sind so viele Heuschrecken herumgehüpft wie im Spätsommer 2019…

Auf dem Schmetterlingsworkshop am 1. Februar 2020 haben Insektenfachleute des Senckenberg-Insituts mich ermuntert, mit der umschichtigen Wiesenpflege weiterzumachen. Die Wiese in Wittgensdorf hat – trotz der angrenzenden Intensivobstplantagen – besonderes Potential für den Artenschutz! Schon jetzt weist die Wiese in Wittgensdorf deutlich mehr Arten und Menge an Heuschrecken, Faltern, Käfern und Wanzen auf als eine intensiv gepflegte Wiese, wie eine Untersuchung im Sommer 2019 gezeigt hat.

So wurden auf der Wiese auch Larven des Siebenpunkt-Marienkäfers nachgewiesen, die inzwischen selten sind.

Winterruhe? Workshop!

Auf der Wiese ist Ruhe – Zeit für Rückblende, Ausblick und Neuigkeiten aus dem sächsischen Schmetterlingswiesenprojekt!

Auch die von uns bewirtschaftete Obstwiese in Wittgensdorf gehört zum Sächsischen Schmetterlingswiesenprojekt –> http://www.schmetterlingswiesen.de
Wir sind „offizielle“ Schmetterlingswiese und wollen mit der sehr zurückhaltenden umschichtigen Mahd die Artenvielfalt und das Überleben von Insekten fördern. Im Sommer 2019 war die Wiese eine von 10 Wiesenflächen, auf denen entomologische Wissenschaftler des Senckenbergmuseum Dresden das Insektenvorkommen untersucht haben. In einem Schmetterlingsworkshop am 1. Februar erfahren wir, was bei dieser Feldstudie herausgekommen ist!

Interesse am Workshop? –> Link: https://www.schmetterlingswiesen.de/PagesSw/ContentList.aspx?id=2077
Anmeldung zum Workshop bitte bis 27. Januar 2020!
Kontakt: Dr. Matthias Nuß, Tel. 0351-79 58 414 337; E-Mail: matthias.nuss@senckenberg.de

Herzliche Grüße von Sigrid

Herbstfinale…

Spätes Wiesenfutter kam Nachbars Schafen zugute, denen im dürren Sommer das Futter knapp wurde. Die letzten Birnen und Äpfel sind geerntet. Nun kehrt Winterruhe ein.

Die insgesamt mehr als 200 Liter Apfel-Birnen-Saft sind ein schöner Vorrat an konservierten Sommer-Aromen. Vielleicht haben wir noch einzelne 5-Liter-Packs übrig … – interessiert? Dann fragt nach bei Sigrid!

Herr von Ribbeck auf Ribbeck…


Birnen über Birnen… Erntezeit auf der Obstwiese!

Auch im 5. Jahr unserer Obstwiesenpatenschaft hängen die Birnbäume voll, dazu Pulke von Zwetschgen, und auch einige Apfelbäume haben den Spätfrost im Frühling ausgetrickst…
Wer kommt mit zum Ernten Schütteln Pflücken Sammeln Plaudern Abendsonne-genießen Vespern?

Zum Saft-Machen haben wir wieder mittwochs Feierabend Termine
bei der Mobilen Kelterei Apfelparadies im Lockwitzgrund – leckerer naturtrüber Apfel-Birnen-Saft im 5-Liter-Takt!